Startseite
Berichte
Termine
Schinderhannes Reloaded
Freifaller
Chronik
1961 - 1965
1966 - 1978
1979 - 1988
1989 - 1996
"Feindbilder"
Pressespiegel
Fotoalbum
Spießkeller
Gästebuch
Im Gedenken






16.12.17 - Sie befinden sich hier: Chronik / 1961 - 1965 / 

Chronik der Fernspähkompanie 300 (Basisversion)


1961  |  1962  | 1963  | 1964  | 1965


1961


01. November

Major der Panzeraufklärer Konrad Rittmeyer, erhält seitens des Heeresamtes den Auftrag eine Fernspähtruppe aufzustellen.


1962

Aufstellungs- befehl

 

20. November

Aufstellungsbefehl 960(H) für die Fernspähkompanie 300. Die Ausbildung des Ausbildungskaders beginnt.

 

 

 

1963

Der Grundstein ist gelegt.

 

01. Februar

Aufstellung der Fernspähkompanie 300 bei der Luftlande- und Lufttransportschule (LL/LTS) in Altenstadt (Schongau) gem. Aufstellungsbefehl mit Verlegung nach Fritzlar (Hessen).

04. Februar

1. Kompaniechef der Fernspähkompanie 300 wird Major Tibbe.

 

 

 

1964


  • 3. Platz - Jagdtruppwettbewerb III. Korps
  • 1. Platz - Vergleichskampf SSWK Korpstruppen


1965



  • 2. Platz Jagdtruppwettbewerb der Korpstruppen
  • 1. Platz Vergleichskampf SSWK Korpstruppen. Teilnahme einer KpMannschaft am Hollandmarsch in Nymwegen

01. April

Major Tibbe übergibt die Kompanie an den neuen Kompaniechef Major Lepkowski.

Herbst 1965

Major Lepkowski übergibt die Kompanie an Hauptmann Bönneker.

 

 

Hauptmann Bönneker, Kompaniechef der Fernspähkompanie 300
Hauptmann Bönneker, Kompaniechef der Fernspähkompanie 300
Der Ausbildungszug 2. Quartal '65 beim Springerlehrgang im September 1965

    

 

 




Fernspäher bei Wikipedia:


Im "Internet Lexikon" Wikipedia gibt es einen Eintrag zur Fernspähtruppe.


Unser Buchtipp zur Geschichte der Fernspäher in der Bundeswehr:

"EYES on TARGET...ich habe mir das Buch gekauft. Die Recherchen sind sehr fundiert und es kamen viele schöne (und auch weniger schöne ;-) Erinnerungen hoch. Im Grunde hat sich nur die Fernmelde- Technik in den Jahrzehnten geändert. Die 24,90 Euro lohnen sich. Kai Haag"

Für mehr Infos bei Amazon auf das Bild klicken...




Sprungdienst Winter 1964/65
Willi Schönberger mit einer der ersten Abordnungen der Kompanie, die am 200 Km-Marsch von Nymwegen teilnahmen.