Startseite
Berichte
Termine
Schinderhannes Reloaded
Freifaller
Chronik
1961 - 1965
1966 - 1978
1979 - 1988
1989 - 1996
"Feindbilder"
Pressespiegel
Fotoalbum
Im Gedenken






06.12.19 - Sie befinden sich hier: Chronik / 1989 - 1996 / 

1989


22. Mai - 02. Juni

Teilnahme von drei Fernspähtrupps an der Int. Fernspähgefechtsübung "Schinderhannes“.


02. - 09. Juni

Teilnahme von einem Fernspähtrupp an der Fernspähgefechtsübung "Eugenie“.


19. - 30. Juni

Teilnahme an der Fernspähgefechtsübung “Pegasus“.


28. August - 01. September

Kombinierte Wasser & Überlebensausbildung "Edersee" unter Beteiligung von belgischen Soldaten der 1./ C1E ESR_GVP und amerikanischen Soldaten des 106th MiBtl.



1990


12. - 16. Februar
Fernspähkompanie 300 und 108th MIBtl der USA führen gemeinsames Winterkampftraining durch.

07. - 18. Mai
Durchführung der Int. Fernspähgefechtsübung "Schinderhannes“.

17. - 28. September
MobÜb “Refresher 90“ mit Fernmelde- und Durchschlagephase.

22. - 26. Oktober
Inspizierung durch Major Klockmann (Inspizient Heeresamt).



1991


04. - 09. Februar

Winterkampfausbildung “Loipenblitz".


27. März

Übergabe der Führung der Fernspähkompanie 300 von Major Becker an Hptm. Hoffmann durch Oberst Schnurer (Kommandeur HFlgKdo 3) in Fritzlar.


17. - 28. Juni

Teilnahme an der Fernspähgefechtsübung “Pegasus“.


17. - 19. September

Ausbildungsbiwak mit Rekrutenbesichtigung durch Oberst Schnurer (Kommandeur HFlgKdo 3).


25. September

Verabschiedung des StFw Wilhelm Schönberger, der nach 31 Dienstjahren in den Ruhestand versetzt wurde.


25. November - 05. Dezember

Teilnahme int. Fernspähgefechtsübung “Wiking 91“ in Dänemark.



1992

 

29. Januar - 14. Februar
Teilnahme an der Fernspähgefechtsübung “Longstrike“ der amerikanischen Fernspähtruppe in Deutschland.



27. Februar
Feierliches Gelöbnis der AGA der Fernspähkompanie 300 in Hessisch-Lichtenau.



23. März
Kompaniebesichtigung durch OTL Brandt (stellv. Kommandeur HFlgKdo).



02. - 12. Juni
Teilnahme an der spanischen Guerilla-Übung "Operation Al Akant '92“.



16. September
Abnahme der Rekrutenbesichtigung durch Oberst Schnurer (Kommandeur HFlgKdo 3).



25. September - 11. Oktober
Teilnahme an int. Fernspähgefechtsübung “Tristar“ in Großbritannien.

 

18. - 30. Oktober
Teilnahme an int. Fernspähgefechtsübung “Lowlands“ in den Niederlanden.



23. November - 05. Dezember
Teilnahme int. Fernspähgefechtsübung "Schinderhannes“ in Weingarten.



13. - 15.
Dezember
Durchführung eines Schießplatzaufenthaltes auf dem Truppenübungsplatz Schwarzenborn.



04. Dezember
Wechsel KpFw von HptFw Vossen an HptFw Reicherberger.

 

 

1993

 

15. - 16. Februar
Winterkampfausbildung "Schüttelfrost“.



26. Februar - 18. März
Teilnahme an amerikanischen Fernspähgefechtsübung "Long Strike“.



15. Mai
Wechsel KpFw von HptFw Reichenberger an HptFw Schenk.

Feierlichkeiten zum 30 jährigen Bestehen der Fernspähkompanie 300


01. Oktober
Unterstellungswechsel der Fernspähkompanie 300 vom HFlgKdo 3, Mendig zum PzAufKlBtl 5 in Sontra.

 

Oktober

Spähzug nimmt an einem Wettkampf in Hanstholm, Dänemark teil.

 

1994

 

01. April
KpChef Major Hoffmann geht zur LL Brigarde 26 Saarlouis und übergibt die Kompanie an Hptm. Sabotta.

 

 

Die Kompanie 1994

1996

 

(...) Details folgen.

Auflösung der Kompanie

 

 




Jubiläumsspringer: Joe Rütten kurz vor seinen 700. und Jörg Lux vor seinem 800. Freifallsprung (1989)
Der neue KpFw mit dem Innendienst der Kompanie (1993)
Fernmeldezug (1994)
Spähzug (1993)
"Wegtreten" - das Uffzkorps zur Zeit der Kompanie- auflösung (1996)