Schinderhannes Reloaded 2006 - Der Rheinsteg

Nach umfangreicher Vorbereitung fand vom 29.09. - 03.10.2006 am Rheinsteig der 2. Schinderhannes Wandertag des Traditionsverbandes statt.

 

Bei bestem Wetter hatten wir die Gelegenheit eine der schönsten Kulturlandschaften Deutschlands zu erwandern. Das Angebot reichte von reinen Wanderungen bis zu Schiff- fahrt, Burgbesichtigung, Kabinen- und Sessellifftfahrten. Von Anfang an dabei waren: Hannes Golks, Wolfram Steil, Michael Fehling, Jörg Lux und ganz besonders zu erwähnen Wolfgang Schütt als Vertreter der Männer der ersten Stunde mit seinem treuen Jagdhund. Zeitweise dabei waren: Herrmann Schön, Fred Wanitzeck, Eckhart Schenk, Manfred Keller und Gerhard Hartmann. Als Überraschung auf der Tour tauschte am Niederwalddenkmal mit einem deftigen Frühstück Guido Wahl mit seiner Gattin auf! Als Unterkunft hatten wir uns einen wohl einzigartigen Campingplatz in den Schluchten bei Lorsch ausgesucht. Dieser begeisterte die Teilnehmer wegen seiner Sauberkeit, dem guten Essen und der bequemen Unterkunft. Der Campingplatz Suleika ist also wirklich zu empfehlen. Leider haben wir kurz nach der Veranstaltung erfahren, dass unser treu sorgender Herbergsvater, Herr Sulek, überraschend verstorben ist.

 

Am ersten Tag erwanderten wir den „Freistaat Flaschenhals“. Ein tatsächlich nach dem ersten Weltkrieg existierendes Sondergebiet mit eigener Währung und Eigenständigkeit am Rhein. Dieses Gebiet erstreckte sich damals (1919-1923) im Prinzip am Rhein von Lorsch nach Kaub.

 

Der zweite Tag war dann einer romantischen Tour gewidmet indem per Schifffahrt, Kabinenbahn und Sessellift die sehenswerte Burg Rheinstein, das Niederwalddenkmal, die Stadt Rüdesheim und Assmannshausen besichtigt wurden. Zu einem sagenhaften Preis von 12 €!

 

Am dritten Tag erwanderten wir dann die Strecke von Kaub zur Loreley die einen würdigen Abschluss unserer Schinderhannes Revival Tour bot!

 

Nach einem zünftigen Abschlussabend auf Suleika, besuchten wir bei strömendem Regen noch das Grab von unserem Kameraden Peter Pitzer, der bei unserer ersten Schinderhannes-Reloaded Tour noch dabei war und setzten uns dann wieder in unsere Heimatregionen ab. Die Teilnehmer nahmen viele interessante Eindrücke einer eindrucksvollen Landschaft, aber auch wieder ein tolles Gemeinschaftsgefühl der Aktionen unseres Traditionsverbandes mit. Schinderhannes Reloaded III, wahrscheinlich im Westerwald oder im Rothaargebirge ist schon in Vorbereitung.

fsk300-sh06-tasse_edited
shrl06-33
shrl06-40
shrl06-39
shrl06-38
shrl06-37
shrl06-36
shrl06-35
shrl06-34
shrl06-32
shrl06-31
shrl06-30
shrl06-29
shrl06-25
shrl06-28
shrl06-26
shrl06-27
shrl06-24
shrl06-23
shrl06-22
shrl06-21
shrl06-20
shrl06-19
shrl06-17
shrl06-18
shrl06-16
shrl06-15
shrl06-13
shrl06-14
shrl06-12
shrl06-11
shrl06-9
shrl06-10
shrl06-7
shrl06-8
shrl06-4
shrl06-6
shrl06-3
shrl06-5
shrl06-1
shrl06-2
shrl06-40